Spalt, Karl Heinz / Spalding, Keith

(1913-2002)

In Darmstadt geboren, schloss sich als Schüler der Deutschen Friedensgesellschaft an und veröffentlichte 1933 eine von den Nazis sofort verbotene pazifistische Textsammlung. Er konnte sich im April 1933 mit Glück der Verhaftung entziehen und fand schließlich in England Zuflucht. Er trat der britischen Armee bei und verfasste unter seinem neuen Namen Keith Spalding Flugblätter, die hinter den deutschen Linien abgeworfen wurden. Nach 1945 wirkte er am Aufbau des demokratischen Pressewesens in Deutschland mit und machte sich in den folgenden Jahrzehnten von seiner neuen Heimat aus als Förderer der deutsch-britischen Beziehungen und als Germanist einen geachteten Namen.

Biographie Langfassung (PDF)

Ausstellungstafel (PDF)